Angebote zu "Kirchengeschichte" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Gott - Abrahams Erben am Nil
22,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.04.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ein Gott - Abrahams Erben am Nil, Titelzusatz: Juden, Christen und Muslime in Ägypten von der Antike bis zum Mittelalter, Redaktion: Fluck, Cäcilia // Helmecke, Gisela // O'Connell, Elisabeth R., Verlag: Imhof Verlag // Michael Imhof Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kirchengeschichte // Ausstellungskatalog // Ägypten // Religion // Mythologie // Ausstellungskataloge // Museumskataloge und Sammlungen // Christliche Kirchen // Konfessionen // Gruppen // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 288, Gewicht: 1487 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kappadokien
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fotos, Orts- Umgebungs- und WanderkartenKultur-, Wander- und Reiseführer:- Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten und Ortschaften- Detaillierte Wanderrouten und Tourenvorschläge- Erstmalig erstelltes, genaues Kartenmaterial, neue Wanderkarten- Reisetipps und Orientierungshilfe für den Reisenden- Über Land, Leute, Traditionen, Kultur, Geschichte, Geologie und Religion- Mit neuesten Erkenntnissen über Sehenswürdigkeiten und Kirchen- Türkisches Wörterbuch mit den wichtigsten Redewendungen- Aber auch ein Lesebuch für die ReiseIn diesem Buch wird eine Fülle an Informationen geliefert.Das Umfangreichste, was bisher als Reiseführer weltweit über Kappadokien erschienen ist.Weitere Informationen unter: www.kappadokien-reisefuehrer.comSeit 1986 bereist das Autorenpaar Kappadokien und hat inzwischen im Töpferort Avanos ein zweites Zuhause gefunden. Die archaische Landschaft hat es ihnen angetan: halb Wüste, halb Oase, fast paradiesisch anmutende grüne Schluchten, umgeben von märchenhaften Felsformationen. Seit Jahrtausenden leben die Menschen hier in komfortablen Höhlenwohnungen. Die ersten Christen zogen sich in die abgeschiedene Schönheit Kappadokiens zurück, schmückten ihre Höhlen-Kirchen mit wertvollen Fresken und schrieben Kirchengeschichte. Christen und Muslime lebten Jahrhunderte lang Seite an Seite am Fuße des fast 4000 m hohen Vulkans Erciyes in einer der fantastischsten Erosionslandschaften der Erde. Kappadokien, eine Region, in der man sich noch wie ein Entdecker fühlen kann, Neugierde vorausgesetzt. Hier spürt man Geschichte auf Schritt und Tritt.Auch in seiner 3. Auflage bietet dieser Reiseführer wieder eine Fülle an Informationen, und so manche kleine Erzählung stimmt ein auf eine grandiose Kulturlandschaft. Kappadokien ist UNESCO Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kappadokien
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Fotos, Orts- Umgebungs- und WanderkartenKultur-, Wander- und Reiseführer:- Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten und Ortschaften- Detaillierte Wanderrouten und Tourenvorschläge- Erstmalig erstelltes, genaues Kartenmaterial, neue Wanderkarten- Reisetipps und Orientierungshilfe für den Reisenden- Über Land, Leute, Traditionen, Kultur, Geschichte, Geologie und Religion- Mit neuesten Erkenntnissen über Sehenswürdigkeiten und Kirchen- Türkisches Wörterbuch mit den wichtigsten Redewendungen- Aber auch ein Lesebuch für die ReiseIn diesem Buch wird eine Fülle an Informationen geliefert.Das Umfangreichste, was bisher als Reiseführer weltweit über Kappadokien erschienen ist.Weitere Informationen unter: www.kappadokien-reisefuehrer.comSeit 1986 bereist das Autorenpaar Kappadokien und hat inzwischen im Töpferort Avanos ein zweites Zuhause gefunden. Die archaische Landschaft hat es ihnen angetan: halb Wüste, halb Oase, fast paradiesisch anmutende grüne Schluchten, umgeben von märchenhaften Felsformationen. Seit Jahrtausenden leben die Menschen hier in komfortablen Höhlenwohnungen. Die ersten Christen zogen sich in die abgeschiedene Schönheit Kappadokiens zurück, schmückten ihre Höhlen-Kirchen mit wertvollen Fresken und schrieben Kirchengeschichte. Christen und Muslime lebten Jahrhunderte lang Seite an Seite am Fuße des fast 4000 m hohen Vulkans Erciyes in einer der fantastischsten Erosionslandschaften der Erde. Kappadokien, eine Region, in der man sich noch wie ein Entdecker fühlen kann, Neugierde vorausgesetzt. Hier spürt man Geschichte auf Schritt und Tritt.Auch in seiner 3. Auflage bietet dieser Reiseführer wieder eine Fülle an Informationen, und so manche kleine Erzählung stimmt ein auf eine grandiose Kulturlandschaft. Kappadokien ist UNESCO Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kappadokien
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fotos, Orts- Umgebungs- und WanderkartenKultur-, Wander- und Reiseführer:- Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten und Ortschaften- Detaillierte Wanderrouten und Tourenvorschläge- Erstmalig erstelltes, genaues Kartenmaterial, neue Wanderkarten- Reisetipps und Orientierungshilfe für den Reisenden- Über Land, Leute, Traditionen, Kultur, Geschichte, Geologie und Religion- Mit neuesten Erkenntnissen über Sehenswürdigkeiten und Kirchen- Türkisches Wörterbuch mit den wichtigsten Redewendungen- Aber auch ein Lesebuch für die ReiseIn diesem Buch wird eine Fülle an Informationen geliefert.Das Umfangreichste, was bisher als Reiseführer weltweit über Kappadokien erschienen ist.Weitere Informationen unter: www.kappadokien-reisefuehrer.comSeit 1986 bereist das Autorenpaar Kappadokien und hat inzwischen im Töpferort Avanos ein zweites Zuhause gefunden. Die archaische Landschaft hat es ihnen angetan: halb Wüste, halb Oase, fast paradiesisch anmutende grüne Schluchten, umgeben von märchenhaften Felsformationen. Seit Jahrtausenden leben die Menschen hier in komfortablen Höhlenwohnungen. Die ersten Christen zogen sich in die abgeschiedene Schönheit Kappadokiens zurück, schmückten ihre Höhlen-Kirchen mit wertvollen Fresken und schrieben Kirchengeschichte. Christen und Muslime lebten Jahrhunderte lang Seite an Seite am Fuße des fast 4000 m hohen Vulkans Erciyes in einer der fantastischsten Erosionslandschaften der Erde. Kappadokien, eine Region, in der man sich noch wie ein Entdecker fühlen kann, Neugierde vorausgesetzt. Hier spürt man Geschichte auf Schritt und Tritt.Auch in seiner 3. Auflage bietet dieser Reiseführer wieder eine Fülle an Informationen, und so manche kleine Erzählung stimmt ein auf eine grandiose Kulturlandschaft. Kappadokien ist UNESCO Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Der Deutsche Orden. Geschichtlicher Überblick, ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 11 Punkte, Universität des Saarlandes (Theologisches Institut), Veranstaltung: Das Zeitalter der Kreuzzüge, Sprache: Deutsch, Abstract: Der immer stärker werdende Islam hatte im Zeitraum 632 bis 732 die bereits vollständig christianisierten Gebiete Nordafrikas und Westasiens erobert. Um 1000 wurden von ihm auch große Gebiete Kleinasiens unter seine Herrschaft gebracht. Dieser Entwicklung versuchten die christlichen Reiche Europas seit dem Jahr 1096 mittels der Kreuzzüge entgegenzutreten. Bis 1291 eroberten die Christen das syrisch-palästinische Gebiet und trieben somit einen Keil zwischen die asiatischen und afrikanischen Besitzungen des Islam. In dieser Zeit entstanden nicht weniger als zwölf geistliche Ritterorden mit der Aufgabe, als die eigentlichen Kampftruppen der Christenheit im Heiligen Land gegen die Muslime zu kämpfen. Einer dieser Orden war der hier zu behandelnde Deutsche Orden. Nach den Johannitern und den Templern war der Deutsche Orden der dritte große geistliche Ritterorden der Kreuzzugszeit. Fast 100 Jahre später gegründet als die beiden anderen großen, folgte er im wesentlichen ihren vorgebildeten Regeln und Organisationsmustern. Von den Johannitern übernahm man die Regeln zur Krankenpflege, von den Templern sonstige Organisationsformen bis hin zum weißen Mantel (auf diesem befand sich beim Deutschen Orden allerdings ein schwarzes Kreuz).

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kappadokien
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fotos, Orts- Umgebungs- und Wanderkarten Kultur-, Wander- und Reiseführer: - Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten und Ortschaften - Detaillierte Wanderrouten und Tourenvorschläge - Erstmalig erstelltes, genaues Kartenmaterial, neue Wanderkarten - Reisetipps und Orientierungshilfe für den Reisenden - Über Land, Leute, Traditionen, Kultur, Geschichte, Geologie und Religion - Mit neuesten Erkenntnissen über Sehenswürdigkeiten und Kirchen - Türkisches Wörterbuch mit den wichtigsten Redewendungen - Aber auch ein Lesebuch für die Reise In diesem Buch wird eine Fülle an Informationen geliefert. Das Umfangreichste, was bisher als Reiseführer weltweit über Kappadokien erschienen ist. Weitere Informationen unter: www.kappadokien-reisefuehrer.com Seit 1986 bereist das Autorenpaar Kappadokien und hat inzwischen im Töpferort Avanos ein zweites Zuhause gefunden. Die archaische Landschaft hat es ihnen angetan: halb Wüste, halb Oase, fast paradiesisch anmutende grüne Schluchten, umgeben von märchenhaften Felsformationen. Seit Jahrtausenden leben die Menschen hier in komfortablen Höhlenwohnungen. Die ersten Christen zogen sich in die abgeschiedene Schönheit Kappadokiens zurück, schmückten ihre Höhlen-Kirchen mit wertvollen Fresken und schrieben Kirchengeschichte. Christen und Muslime lebten Jahrhunderte lang Seite an Seite am Fusse des fast 4000 m hohen Vulkans Erciyes in einer der fantastischsten Erosionslandschaften der Erde. Kappadokien, eine Region, in der man sich noch wie ein Entdecker fühlen kann, Neugierde vorausgesetzt. Hier spürt man Geschichte auf Schritt und Tritt. Auch in seiner 3. Auflage bietet dieser Reiseführer wieder eine Fülle an Informationen, und so manche kleine Erzählung stimmt ein auf eine grandiose Kulturlandschaft. Kappadokien ist UNESCO Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Die Lage der Christen im Osmanischen Reich in d...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,3, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Eroberung von Konstantinopel durch Fatih Sultan Mehmed II. zählt zu jenen historischen Ereignissen, die das Mittelalter von der Neuzeit trennen. Durch die Eroberung der Stadt ging das tausendjährige byzantinische Kaiserreich endgültig zugrunde. Damit veränderte sich die Lage der christlichen Bevölkerung grundlegend. Von nun an lebten die Christen nicht mehr unter der Herrschaft eines christlichen Kaisers, sondern unter einem muslimischen Sultan. Im Osmanischen Reich lebten nicht nur Christen mit Muslimen zusammen, auch Angehörige verschiedener Religionsgemeinschaften lebten überwiegend friedlich zusammen. Die jeweiligen Religionsgemeinschaften wurden traditionell in 'Millets', d.h. autonomen ethnokonfessionellen Gemeinschaften gruppiert. In dieser Arbeit soll die Lage der Christen nach der Eroberung von Konstantinopel in der Zeit von Sultan Mehmed II. wiedergegeben werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Vergleich der Wiedergabe der historischen Ereignisse in deutscher und türkischer Literatur. Als erstes möchte ich die Lage der Christen vor dem Einfall der Osmanen in Konstantinopel darstellen. Anschliessend werde ich vergleichen, wie die Plünderung von Konstantinopel in der deutschen und türkischen Literatur wiedergegeben wird. Danach werde ich kurz skizzieren, wie der Status der nicht Muslime im Osmanischen Reich geregelt ist. Zum Schluss wird anhand deutschen und türkischen Literatur wieder verglichen, wie die Lage der Christen in der Zeit von Fatih Sultan Mehmed II. ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Religionen im Nahen Osten
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese religionswissenschaftliche Publikation führt in die religiöse Pluralität in ausgewählten Ländern des Nahen Ostens ein. Bei jeder Religionsgemeinschaft werden einheitlich religiöse Lehre, Religions- bzw. Kirchengeschichte präsentiert. In Band I kommen folgende religiöse Gruppierungen zur Sprache: im Irak Muslime, Christen, Juden, Yeziden, Mandäer, in Jordanien Muslime und Christen, in Syrien Muslime, Nusayrier (Alawiten), Christen, im Libanon Christen, Drusen, Muslime. Zum besseren Verständnis der Hintergründe und Zusammenhänge beginnen die chronologisch dargestellten Religionsgeschichten mit der Entstehung der Religionsgemeinschaft, wobei allerdings der inhaltliche Akzent auf dem 20. und 21. Jahrhundert liegt. Mit dieser zusammenfassenden und auch für Nicht-Spezialisten verständlichen Arbeit soll zum einen die bislang fehlende Möglichkeit gegeben werden, einen leicht zugänglichen Überblick über die Religionsgemeinschaften im Nahen Osten zu gewinnen. Zum anderen soll sie als Ausgangspunkt und Grundlage für anschliessende Detailforschungen dienen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Die Lage der Christen im Osmanischen Reich in d...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,3, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Eroberung von Konstantinopel durch Fatih Sultan Mehmed II. zählt zu jenen historischen Ereignissen, die das Mittelalter von der Neuzeit trennen. Durch die Eroberung der Stadt ging das tausendjährige byzantinische Kaiserreich endgültig zugrunde. Damit veränderte sich die Lage der christlichen Bevölkerung grundlegend. Von nun an lebten die Christen nicht mehr unter der Herrschaft eines christlichen Kaisers, sondern unter einem muslimischen Sultan. Im Osmanischen Reich lebten nicht nur Christen mit Muslimen zusammen, auch Angehörige verschiedener Religionsgemeinschaften lebten überwiegend friedlich zusammen. Die jeweiligen Religionsgemeinschaften wurden traditionell in 'Millets', d.h. autonomen ethnokonfessionellen Gemeinschaften gruppiert. In dieser Arbeit soll die Lage der Christen nach der Eroberung von Konstantinopel in der Zeit von Sultan Mehmed II. wiedergegeben werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Vergleich der Wiedergabe der historischen Ereignisse in deutscher und türkischer Literatur. Als erstes möchte ich die Lage der Christen vor dem Einfall der Osmanen in Konstantinopel darstellen. Anschließend werde ich vergleichen, wie die Plünderung von Konstantinopel in der deutschen und türkischen Literatur wiedergegeben wird. Danach werde ich kurz skizzieren, wie der Status der nicht Muslime im Osmanischen Reich geregelt ist. Zum Schluss wird anhand deutschen und türkischen Literatur wieder verglichen, wie die Lage der Christen in der Zeit von Fatih Sultan Mehmed II. ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot